Wir sagen Danke für den 10. ClipAward!

Nach vielen Monaten der Organisation war es am 4.11. endlich soweit - beim 10. internationalen Low & No Budget Kurzfilmfestival ClipAward hieß es "film ab" und das dreitägige Festival konnte beginnen. In vier Wettbewerbssektionen und zwei weiteren Kategorien wurden Filme aus aller Welt gezeigt, die sich thematisch nicht größer hätten unterscheiden können. So konnten wir nicht nur Einblicke in das Leben einer Dragqueen, die Sucht nach Oberflächlichkeit unter Jugendlichen, den Umgang mit Schuldgefühlen in einer ungerechten Welt, Erinnerungen, Zukunftsvorstellungen und vieles vieles mehr. Abgerundet wurde dieses spannende Programm von Live-Musik, einer Kunstausstellung und Workshops. Bei den Kunstschaffenden aus diesen unterschiedlichen Bereichen möchten wir uns daher herzlich bedanken, wie auch bei der MFG Filmförderung Baden-Württemberg, dem Kulturamt der Stadt Mannheim, der GOT intermedia, der Universität Mannheim, dem Kultur-AStA der Universität Mannheim, der LFK Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg sowie der LBBW Stiftung der Landesbank Baden-Württemberg. Vor allem aber möchten wir uns bei den zahlreichen Besucher*innen und unserem wundervollen Team für die Ermöglichung des 10. ClipAwards bedanken!

Gewinner*innen des 10. ClipAwards

Nachdem nun alle Gewinner und Gewinnerinnen des 10. ClipAwards benachrichtigt wurden und kleine Päckchen mit Urkunden und auch einigen Trophäen um die Welt geschickt werden, wollen wir euch natürlich auch nicht länger auf die Folter spannen. Hier sind die ersten drei Plätze der Sektionen:

INTERNATIONALER WETTBEWERB

1. Platz: The dream that Nida Chua dreamed on the morning of May 25, 1985 - Jordan dela Cruz - Philippinen
2. Platz: We Got Your Back - Victor Hertz - Schweden
3. Platz: The Call - Ammar Sonderberg - Deutschland
Publikumspreis: Typo - Hussen Ibraheem - Libanon

GROSSER KURZFILMPREIS

1. Platz: WAS WISST IHR DENN EIGENTLICH SCHON DAVON? - Nina Mielitz
2. Platz: Tilda - Katja Benrath
3. Platz: WIR KÖNNTEN, WIR SOLLTEN, WIR HÄTTEN DOCH... - David M. Lorenz

JUNGER KURZFILMWETTBEWERB

1. Platz: GIRL IN THE MIRROR - Ella Knorz
2. Platz: Ada - Ella Knorz
3. Platz: Nr. 37, eine Nummer zu groß - Jens Kiefer

MUSIKVIDEOWETTBEWERB

1. Platz: When you say stay - David Campesino
2. Platz: Soul Without Sorrows - Nils Strüven
3. Platz: Hilde - Mire Buthmann

  • MFG-Filmförderung_logo.png
  • Stadt-Mannheim-Kulturamt.png
  • GOT Intermedia
  • logomannheim.png
  • Logo_KulturAsta.png
  • logo-lfk.png
  • logo-lbbw.png